Schon immer waren Skulpturen und Garten eng miteinander verknüpft.

Renaissancegärten wie z.B. Giardino di Boboli in Florenz, wo ich Kunst studierte, aber auch Barockgärten im fränkischen Raum beherbergen Skulpturen, die häufig in Verbindung mit Wasser Gottheiten der Antike darstellen.

In Gärten unserer Zeit sind es dagegen oft naturbelassene Steine, die eine harmonische Gestaltung der Pflanzenwelt bereichern.

Mein Garten ist kein Nutzgarten, sondern ich präsentiere hier meine Skulpturen mit Themen die mir wichtig sind und in Stein oder Bronze Gestalt finden. Der Garten ist Teil meines Ateliers, wo ich Müßiggang halte und in mir die Ideen für meine künstlerische Arbeit reifen können.

Mein Garten wandelt sich nicht nur mit den Jahreszeiten, sondern mit jedem neuen Werk.

Manfred Reinhart

Bei unserem Besuch hat er uns in seine Werkstatt und sein Atelier mitgenommen. Für Besucher hat er auch eine Pension. Von hier aus kann der Besucher die Wälder des nördlichen Steigerwaldes erwandern.