In Lülsfeld zeigen Klaus und Sarah Scheder, wie man aus einem großen Bauernhofgarten Schönes mit Nützlichem für Mensch und Tier gestalten kann. Die junge Familie legt besonderen Wert auf Biodiversität und das in besonders ansprechender Form.

Der Gemüsegarten wird noch heute von Klaus Mutter gepflegt, Obstbäume und andere Bäume spenden Schatten und nach und nach entstehen immer neue Beete. Anstelle des Teiches hat Klaus Scheder nun ein Wasserspiel angelegt, das ist ungefährlich für die Kinder und nützlich für die Insekten und Vögel. Überall gibt es Sitzplätze und gerade erst ist eine große Pergola fertig geworden, an der jetzt vier Ramblerrosen heranwachsen…

Um einen Baum wurde eine Blumeninsel angelegt, hier wachsen ungestört Wildblumen heran….