Besucherinfo

Schon im Vorgarten grüßen verschiedene Hosta und machen neugierig auf den Garten. Ein hoher Holzzaun schützt die Gartenbesitzer vor fremden Blicken. Eine einfache Holztür öffnet sich, und man gelangt in den Hof. Der ist umgeben von hübsch dekorierten Nischen, in die liebevoll Pflanzen eingefügt sind. Wie man erfährt, hat der Nachbar freundlicherweise ein grüne Laubwand wachsen lassen und eine große Kolkwitzia steht in voller Blüte.

Weiter geht der Weg in den nach hinten abfallenden Garten. Eine Rasenfläche, der Stolz des Hausherrn, ist rundum gesäumt von Beeten und Sitzplatzen. Nach hinten ist der Blick frei in die Ferne. Unmerklich geht der Garten über in die Kronen grüner Obst- und Laubbäume. Mittendrin grüßt in der Ferne der Turm der Dorfkirche von Untermerzbach.

Links bewundern wir zwei schöne Staudenbeete mit Hosta und Clematis, die schon in voller Blüte stehen. Vorbei am Pool geht es rechts in die untere Gartenecke, in der ein alter Kirschbaum vor einem Gartentor steht.

Daneben wieder kleine Beete und die Kompostwirtschaft. In der linken Ecke befindet sich unter einem alten Obstbaum ein Sitzplatz, von dem man auf Garten und Haus, sowie die untergehende Sonne blicken kann. Der Weg führt hinauf, vorbei an schönen Beeten, bis das Murmeln eines Wasserlaufes die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Ein erfrischender Rundgang mit vielen Details, die ihre Geschichten erzählen.