Besucherinfo

Die Birnen in Fatschenbrunn reifen und der Garten des Weingut Scholtens ist immer einen Besuch wert. Das alte Schulgebäude in der Mitte des Ortes ist hinter Gehölzen verborgen. Schon von der Straße schauen wir neugierig durch den Zaun in den Gemüsegarten von Salome Scholtens. Die fantasievollen Beete der Künstlerin und kreativen Köchin locken uns, den Garten zu betreten.

Rechts und links befinden sich Sträucher, Stauden, Wasserbecken und Mosaike. Eine üppige, alte Sammlung von Topfpflanzen ergänzt im Sommer die Staudenbereiche. An der Treppe zum Eingang ins Gebäude empfängt uns der Winzer Nico Scholtens. Er führt uns an einen Tisch im Garten unterhalb der wilden Sommerwiese. Im Schatten der Bäume genießen wir den einmaligen Kuchen und den handwerklich gerösteten Kaffee aus der Caffetière.

Wir verbringen die Zeit mit einem kleinen Spaziergang auf dem Pfad durch die Sommerwiese. Kindheitserinnerungen kommen bei den kniehohen Gräsern und Wildstauden auf. Auf dem Rückweg nach unten kommen wir vorbei an Skulpturen von Waldemar Kuhn, Bildhauer- Künstler und Vater von Salome Scholtens. Wir fühlen uns wie aus der Zeit gefallen.

Am Tisch genießen wir die Stille und die herrliche Luft, bis ein mit Liebe arrangierter Imbiss serviert wird. Ein Erlebnis für alle Sinne, für den wir jetzt auch Muße haben, ihn zu genießen. Abschließend probieren wir den [´drai] – Wein des Hauses.

97514 Fatschenbrunn
Familie Scholtens
info@weingut-scholtens.com 
09529-326
Eintritt frei
www.weingut-scholtens.com/