Gartenparadiese Haßberge

Grüne Paradiese: Private Gärten, Kräutergärten, Pfarrgärten, Künstlergärten – Parks und Schlossparks, Kulturlandschaften

Kloster Ebrach

Ebrach war das erste zisterziensische Kloster östlich des Rheins. Nach Pest und dreißigjährigem Krieg ging vom französischen Sonnenkönig Ludwig XIV. ein verschwenderischer Lebensstil aus, der bald ganz Europa erfasste – das Barock. Der damalige Abt Sölner sah sich aufgrund des wirtschaftlichen Erfolgs des Klosters Ebrach dem König und der Sonne gleichauf. Eine rege Bautätigkeit des Abtes von ca. 1700 bis 1742 zeigte sich im Umbau des Klosters als Barockanlage, wie auch die Neubauten der Amtshöfe in Burgwindheim, Sulzheim, Mainstockheim und Oberschwappach. Eine Zeit, in der auch im nahen Ritterkanton Baunach, heute nahezu mit dem Landkreis Haßberge gleich, etliche Schloßanlagen errichtet wurden.